Donnerstag, 1. Oktober 2015

Dirndlzeit

So, da bin ich wieder, nach ausgiebig genossenen Sommerferien, hat mich die Nähmaschine wieder. Renate von mondbresal hat wieder einen tollen neuen Dirndl-Schnitt rausgebracht, den ich auch unbedingt nähen wollte. Durch unseren langen Urlaub kam ich nicht dazu, ihn frühzeitig zu nähen, aber pünktlich zum Michaelimarkt bei uns im Ort war das Dirndl fertig. Ich muss sagen, der Schnitt begeistert mich. Das Dirndl sitzt perfekt und macht auch in größeren Größen eine Super Figur, oder?




Ich hatte ja letztes Jahr zu gleichen Zeit ein Dirndl im Dirndlnähkurs bei der VHS genäht. Durch den Reißverschluß vorne sitzt es aber nicht so gut wie dieser Schnitt von Renate. Ich habe bewusst ein schlicht schwarzes Leinendirndl genäht, dass ich durch verschiedene Schürzen und Bänder in der Schnürung immer wieder anders aussehen lassen kann.

 Für die Schürze wollte ich unbedingt ein Fotoprint, was nicht so einfach zu finden war. Aber bei Aladina bin ich fündig geworden und total glücklich damit. Ich habe die Schürze nicht so stark gerafft, damit man das Motiv besser sieht.

Ich gebe zu der Schnitt schreit nach noch mehr Dirndl. Auf unserem Markt habe ich noch so viele Farbkombinationen gesehen, die mir gefallen.....

Und weil ich da echt stolz auf das Ergebnis bin, darf es heute zur RUMS-Premiere für mich.

Liebe Grüße Kathrin